Zen-Sesshin

Sesshin heisst wörtlich die Sammlung des Herzens.

Ein Sesshin ist eine intensive Übungsperiode des Zazen in der Gemeinschaft, unter Leitung eines Zen-Meisters oder Zen-Lehrers. Es beinhaltet Zazen, Kinhin, Körperübungen und Einzelgespräche.

Die im Sesshin geübte Praxis besteht darin, dass Zazen, die Meditation im Sitzen, sich mit Kinhin, der Meditation im Gehen abwechseln. Am Morgen wird die Praxis durch Körperübungen ergänzt. Täglich besteht drei Mal die Möglichkeit zum Dokusan, einem persönlichen Gepräch mit dem Lehrer. Sesshin ist eine Zeit der intensiven Übung im Schweigen, die dem "Sammeln des Herz-Geistes" dient. Den Geist zu sammeln meint unsere ganze Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was wir im Moment tun. Wenn es Zeit ist zum Essen, essen wir und wenn es Zeit ist zum Zazen, sitzen wir.

l2_zen-sesshinv2

Die ruhige Umgebung und der geordnete Tagesablauf erleichtern es, uns auf eine Handlung zu konzentrieren. Die Stille und die Stunden des Zazen führen zu innerer Ruhe und Klarheit.

Beginner Sesshin: täglich 10 Sitzperioden à 20 Minuten
Grosses Sesshin: täglich 12 Sitzperioden à 40 Minuten
Innhaltlich gibt es keinerlei Unterschiede.

Seminarkosten 2 Tages Sesshin: CHF 160.–
Seminarkosten 3 Tages Sesshin: CHF 220.–
Seminarkosten 5 Tages Sesshin: CHF 370.–

Leitung: Ananta Steuder – Zen Mönch

Daten Zen-Sesshin

Aug

16

Grosses Zen-Sesshin

16. August - 18. August

Okt

15

Grosses Zen-Sesshin (5 Tage)

15. Oktober - 20. Oktober

Nov

01

Zen-Sesshin für Beginner

1. November - 3. November